Dem Leben einen Sinn geben!

Dem Leben einen Sinn geben!

Mit dem Blog-Titel “Dem Leben einen Sinn geben!” begrüßen wir euch in die neue Woche!

Übrigens der heutige “Dem Leben einen Sinn geben!” Bericht ist ein Mamabär Bericht 💁🏼! Auch mir macht das Bloggen mittlerweile Spaß und die nächsten Themen sprechen mir direkt aus dem Herzen.
Ihr fragt euch sicher schon was dahinter steckt…

Doch bevor wir mit dem Kernthema starten, möchten wir nur ganz kurz noch über unsere sehr stressige Woche berichten. Daher war es relativ still auf unseren Social Media Kanälen.

Bei der Geburt unseres Sohnes hat auch uns das Kauffieber erfasst 😅. Da unser Sohn im März auf die Welt kam und unser Mädchen jetzt vorraussichtlich im Oktober, passen zahlreiche Artikel Größen und jahreszeitentechnisch nicht (bzw muss bei einem Mädchen rosa usw natürlich auch sein 🎀 🙈).
Das Hauptthema dieser Woche waren die Kinderbazare. Daher hieß es diese Woche alles für die Bazare vorbereiten, beliefern und selber zu stöbern. Auch für unseren Handelspartner http://www.windeltorte.com waren zahlreiche Windeltorten Bestellungen zu produzieren.

Papabär bekam die geniale Chance beim österreichischen Nationalteam in der Top 100 VIP Loge und zahlreichen Prominenten, Fussball Stars, Trainern und Legenden zu sein. Er schwärmt heute noch von dem extrem großen Buffet und Ledersitzplätzen mit Live Ausblick.
Unter anderem hörte ich sogar den Satz: Schatz ich bin für das Match nervöser als wegen der Geburt! 🙄 … Ähm ja okay, das werden wir noch sehen wenn klein Elina kommt 😍.

Gut und nun zum eigentlichen Blog-Thema 🙈
Nachdem die groben Renovierungsarbeiten an unserem Haus (siehe der vorherigen Blogbeitrag) erledigt waren und wir uns ein wenig von den Strapazen erholt hatten wurde es endlich gemütlich in unserem neuen Zuhause.
Doch ein Thema beschäftigte uns immer mehr!
Der Wunsch nach der Familiengründung war schon groß. Papabär war in der Einstellung “Wenns passiert dann passierts”. Ich selbst wollte unbedingt schon eine kleine Familie 👪.
Doch es wollte nicht so richtig klappen, da ich einen kaum vorhandenen Zyklus hatte.  Nach über 2 Jahren (mit diversen Frauenarztbesuchen und hormonellen Behandlungen) bekam ich den Tipp akupunktieren zu versuchen.
Nach nur einer (!!!!!) Akupunkturbehandlung pendelte sich mein Zyklus ein und ich wurde auch gleich in diesem schwanger! Klingt unglaublich – war aber wirklich so.
Total überrascht jedoch mit Zweifel wie ich es Sascha sagen sollte stand ich damals mit dem positiven Test im Badezimmer. Würde er sich genauso freuen wie ich? Wer jetzt glaubt es gab eine große Geburtsverkündung an den Papa der täuscht sich 😅.
(Leider waren wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht so im Babymodus wie jetzt, daher ist es uns auch jetzt ein wichtiges Thema eine wirklich süße Geburtsverkündung anbieten zu können – soll jetzt keine Werbung sein, aber mit einer bedruckten Pampers zB wäre dies natürlich viel schöner gewesen 🙈).
Stattdessen war Papabär gerade im Keller am arbeiten, als ich ihn unter Tränen (natürlich Freudentränen) und Nervosität verriet, dass es nun endlich geklappt hat. Doch alle Ängste waren umsonst! Er freute sich so sehr und nahm mich sofort in die Arme. Nun hatten wir ein kleine süßes Geheimnis 👶🏼! Nun veränderte sich unser Leben rasant. Doch hierzu erfahrt ihr in den nächsten Beiträgen mehr!

Wir wünschen euch einen angenehmen Wochenstart ☀️ und wenn das Babymädchen diese Woche noch nicht raus will, gibts nächste Woche unseren nächsten Beitrag 😘.

Eure Bären-Mama Nicole mitsamt der ganzen Bärenfamilie 👨‍👩‍👧‍👦

https://www.babybaer-kollektion.at

 

Schreibe einen Kommentar